Drucken

Entspannt erziehen

Ein Coaching-Modell für eine entspannte Eltern-Kind-Beziehung von Gerhard Spitzer

Angenommen ein kleines Kind, das Stiegensteigen gelernt hat, steht im Treppenhaus und will hinauf. Wie begleitet man am besten dieses Kind, damit ihm nichts passiert, es aber von selber hinaufkommt? Hinten mitgehen? Vorne mitgehen? Unten stehen bleiben, und hinaufrufen? Vorauslaufen, und winken? Auf den Rücken nehmen?

Eine gute Lösung wäre, neben dem Kind zu gehen, immer auf derselben Stufe stehen und einfach mitgehen! Es ginge darum gemeinsam den nächsten Schritt zur höheren Stufe wagen und Hie und da nachfragen: "Wie geht es denn so?" Das heißt: Mitgehen, wenn das Kind erfolgreich ist; wenn es ein Problem hat, ihm helfen es zu lösen. Kurz gesagt: das Kind dabei unterstützen seine eigene Lösung zu finden.

Die folgende Methode gibt eine Anleitung für Eltern, ihr Kind in Problemsituationen zu begleiten, ihm also Hilfe zur Selbsthilfe zu geben.